facebook-pixel

Kontist - FinTech des Jahres 2016!

Auf der internationalen Exec FinTech Konferenz in Berlin haben wir gestern den Jurypreis „FinTech des Jahres 2016“ in der Kategorie Early Stage entgegengenommen.

Was für ein Erfolg! Und was für eine Bestätigung für unseren Ansatz. Denn die renommierte Jury ist der Ansicht, dass wir ein fundamentales Problem von Selbständigen lösen: Laufend den Überblick über anfallende Steuern und Abgaben zu behalten.

Besonders positiv hervorgehoben wurde, dass der im mobilen Geschäftskonto integrierte Finanz-Manager die Steuern automatisch verrechnet und zurücklegt. Selbstständige erhalten damit in puncto Banking und Steuern den gleichen bequemen und vorteilhaften Service wie Angestellte.

Von den klassischen Banken bekommen Selbständige das nicht. Banken verstehen das Segment der Selbstständigen nicht und können deshalb nur schlecht auf diese eingehen. Viele Freiberufler fühlen sich daher von ihrer Bank völlig vernachlässigt. Zu Recht!

Die Jury lobte ausdrücklich, dass Kontist diese Schwäche im Angebot erkannt hat und als Lösung ein maßgefertigtes Konto für Selbständige anbietet.

fintech-des-jahres-2016

Wir kämpfen mit Kontist für die Rechte der Selbstständigen.

Der Jurypreis freut uns sehr. Mindestens ebenso wichtig ist uns aber das zahlreiche positive Kundenfeedback. Beides motiviert uns sehr und zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

fintech-des-jahres-2016

Danke an die hochkarätige Jury, die aus Experten den Bereichen Banking, Payment & StartUp, sowie Branchenkennern bestand. Und danke, auch an alle, die für uns gestimmt und uns unterstützt haben! Der Preis bedeutet uns sehr viel!

2017 wird unser Jahr!

Christopher Plantener, Co-Founder und CEO von Kontist