facebook-pixel

Allgemeine GeschĂ€fts­bedingungen fĂŒr die Nutzung des Kontist Services

Wir, die Kontist GmbH, Kastanienallee 98B, 10435 Berlin (im Folgenden „Kontist GmbH“, „Kontist“ und „wir“) haben einen Service entwickelt, der unter kontist.com und weiteren Domains (wie die Webseiten nachfolgend „Kontist Plattform“ genannt) sowie als mobile Applikation (nachfolgend „Kontist App“) heruntergeladen oder online genutzt werden kann (die Kontist App sowie die Kontist Plattform nachfolgend zusammen als „Kontist Service“ bezeichnet).

Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB.

Der Kontist Service ermöglicht GeschĂ€ftskunden den Abruf, die Verwaltung und Aufbereitung von Finanzinformationen sowie die DurchfĂŒhrung von Transaktionen, insbesondere im Rahmen der sog. mobilen KontofĂŒhrung. Des weiteren:

  • KontofĂŒhrung
  • Lastschriften (Eingehend/Ausgehend)
  • Überweisungen
  • LiquiditĂ€tsteuerung durch Kategorisierung von Einkommen und Ausgaben
  • Bildung von SteuerrĂŒcklagen
  • Anbindung an Buchhaltungssoftware
  • Nutzung einer virtuellen und physischen Mastercard

Zur Nutzung des Kontist Services kann man durch Abschluss eines Vertrages ĂŒber die Einrichtung und Nutzung eines Girokontos mit der solarisBank AG ein GeschĂ€ftskonto eröffnen, sowie von der Wirecard Bank AG eine Mastercard beziehen. Wir werden Sie („Endnutzer“) rechtzeitig und in angemessener Form ĂŒber die jeweiligen Einzelheiten der Leistungen des betreffenden Kontist Service beziehungsweise der betreffenden Bank, die Bedingungen der Inanspruchnahme deren Leistung sowie die ergĂ€nzenden vertraglichen Bedingungen informieren.

Die genaue Leistungsbeschreibung der einzelnen Services ist auf der Webseite Kontist Termsabrufbar.

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Nutzungsbedingungen gelten fĂŒr Ihre Nutzung des Kontist Services mit sĂ€mtlichen Inhalten, Funktionen, Diensten und Regeln innerhalb des VertragsverhĂ€ltnisses zwischen Ihnen und uns. Allgemeine GeschĂ€ftsbedingungen von Ihnen werden nur dann Vertragsbestandteil sein, wenn wir dies ausdrĂŒcklich schriftlich miteinander vereinbart haben.

1.2 Neben diesen Nutzungsbedingungen gelten die allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen der Drittanbieter (wie z.B. anderer Online- und Mobile-Banking-Dienstleister) und Kreditinstitute, ĂŒber die Sie uns den Zugriff auf Ihre Daten gestatten sowie deren Nutzung fĂŒr die Nutzung des Kontist Services erforderlich sind. Hierzu gehört insbesondere die der Wirecard Bank AG, sowie der solarisBank AG, bei der Sie zum Zwecke der Nutzung des Kontist Services ein Konto eröffnen, fĂŒr die folgende Bedingungen gelten:

2. Vertragsgegenstand

2.1 Gegenstand des Vertrages ist die unentgeltliche Nutzung des Kontist Services.

2.2 Mit dem Kontist Service können Sie ein GeschÀftskonto bei der solarisBank AG aufmachen, sowie eine von der Wirecard Bank AG ausgestellte Debit Karte.

2.3 Die Kontoinformationen werden verschlĂŒsselt ĂŒbermittelt.

2.4 Wir verwenden fĂŒr den Zugriff auf die Finanzinformationen Schnittstellen, die von der Deutschen Kreditwirtschaft bzw. den jeweiligen Zahlungsdiensten zur VerfĂŒgung gestellt werden sowie weitere geeignete, sichere Verfahren zum Abruf der Finanzinformationen.

2.5 Wir sind stets um eine uneingeschrĂ€nkte Nutz- und VerfĂŒgbarkeit des Kontist Services bemĂŒht, können dafĂŒr jedoch keine Garantie ĂŒbernehmen. Wir werden uns nach besten KrĂ€ften um eine VerfĂŒgbarkeit der Dienste von 97 % (Service-Level-Agreement, „SLA“) im Jahresmittel bemĂŒhen. Sie erkennen an, dass der Zugang zu den Diensten aus technischen (z. B. Störungen, Wartungen) oder außerhalb des Einflussbereichs liegenden (z. B. höhere Gewalt, Drittverschulden) GrĂŒnden zeitweilig beschrĂ€nkt sein kann. Werden Wartungsarbeiten erforderlich und steht der Kontist Service deshalb nicht zur VerfĂŒgung, werden wir Sie hierĂŒber nach Möglichkeit rechtzeitig informieren. AusfĂ€lle des Kontist Services, die auf Wartungsarbeiten zurĂŒckzufĂŒhren sind, werden nicht auf die SLAs angerechnet.

3. Registrierung fĂŒr den Kontist Service und Eröffnung eines Girokontos

3.1 Die Nutzung des Kontist Service setzt die Registrierung bei Kontist voraus. Der Vertragsschluss vollzieht sich wie folgt:

3.1.1 ZunÀchst laden Sie von dem jeweiligen Anbieter mobiler Applikationen die Kontist App herunter. Kontist erfragt die in erforderlichen Aufschaltkriterien verifiziert die von Ihnen genannte E-Mail Adresse, Mobil-Telefonnummer und fragt die Rechtsform ab.

3.1.2 Nach Eingabe der Rechtsform vervollstĂ€ndigen Sie den Registrierungsprozess. Durch Klicken auf den „Weiter“-Button bei der Passwort Auswahl akzeptieren Sie sowohl die Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen von Kontist als auch diejenigen der Banken (solarisBank AG und Wirecard Bank AG), bei der Sie zum Zwecke der Nutzung des Kontist Services ein Girokonto eröffnen, sowie gegebenenfalls die von weiteren Kooperationspartnern. Wir werden Sie rechtzeitig und in angemessener Form auf diese weiteren Kooperationspartner sowie das Erfordernis, deren Allgemeine GeschĂ€ftsbedingungen zu akzeptieren, hinweisen.

3.1.3 Mit der Registrierung ĂŒbermittelt Kontist Ihnen einen personalisierten “Freunde werben Freunde” (FwF) Link, ĂŒber welchen Sie Kontist weiterempfehlen können.

3.1.4 ÜberprĂŒfung der IdentitĂ€t natĂŒrlicher Personen

Kontist leitet die Kunden, bei denen es sich um natĂŒrliche Personen handelt, im Namen der Bank zu den jeweils angebotenen Möglichkeiten der IdentitĂ€tsĂŒberprĂŒfung. Die IdentitĂ€tsĂŒberprĂŒfung wird im Auftrag der Bank ggf. durch einen externen Dienstleister durchgefĂŒhrt. Die Bank bedient sich fĂŒr die ÜberprĂŒfung der IdentitĂ€t natĂŒrlicher Personen folgender Methoden:

  • Videoidentifikation
  • Postidentifikation

3.1.5 ÜberprĂŒfung der IdentitĂ€t juristischer Personen

Die ÜberprĂŒfung der IdentitĂ€t juristischer Personen kann entweder von der Bank selbst oder einem zuverlĂ€ssigen Dritten anhand eines Handelsregisterauszuges sowie Ausweiskopien durchgefĂŒhrt werden.

3.2 Zudem erfordert die Nutzung des Kontist Services, dass Ihr Smartphone mit Ihrem Kontist Nutzerkonto verknĂŒpft wird. Die VerknĂŒpfung stellt einen starken Authentifizierungsgrad sicher, der benötigt wird, um den Kontist Service anbieten zu können. Die Authentifizierung durch den Kunden erfolgt durch ein Passwort/PIN fĂŒr die App (Wissen), sowie durch das Smartphone (Besitz). Die initiale VerknĂŒpfung vollzieht sich wie folgt: ZunĂ€chst wird die App auf dem Smartphone installiert. Sie kreieren wie oben beschrieben ein Kontist Nutzerkonto. Sodann wird ein Einmal-Code per SMS an die von Ihnen angegebene Telefonnummer gesendet. Sie geben diesen Einmal-Code in die dafĂŒr vorgesehene Maske der App ein. Durch das Eintippen des Codes wird das Smartphone mit dem Konto verknĂŒpft.

3.3 Girokonto

Die Nutzung des Kontist Service setzt den Abschluss eines Vertrages ĂŒber die Einrichtung und Nutzung eines Girokontos mit der solarisBank AG voraus. Durch den Girovertrag verpflichtet sich die Bank, fĂŒr den Kunden ein Konto einzurichten, eingehende Zahlungen dem Konto gutzuschreiben und abgeschlossene ÜberweisungsauftrĂ€ge zu Lasten dieses Kontos abzuwickeln. Das Girokonto wird als Kontokorrent-Konto von der Bank gefĂŒhrt. Der Vertragsschluss zur Kontoeröffnung vollzieht sich wie folgt:

3.3.1 Wir erheben die folgenden Daten im Kontoantrags-Prozess:

  • Rechtsform
  • Geburtsort, Datum, Staatsangehörigkeit
  • Adresse
  • Mobilnummer
  • Informationen zu FATCA/CRS
  • Informationen zum wirtschaftlichen Zweck des Kontos

NatĂŒrliche Personen werden daraufhin aufgefordert die Videoidentifizierung durchzufĂŒhren. Bei erfolgreicher Identifikation kann der Kunde durch Klicken auf „Konto eröffnen“ den Kontoantrag abschließen.

Juristische Personen werden daraufhin aufgefordert Ausweisdokumente abzufotographieren. Bei erfolgreicher Identifikation kann der Kunde durch Klicken auf „Konto eröffnen“ den Kontoantrag abschließen.

3.3.2 Die Bank eröffnet das Girokonto oder verweigert dies, sollten Sie der ErfĂŒllung der Sorgfaltspflichten nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 bis 3 GwG nicht ausreichend nachkommen und informiert Kontist entsprechend. Dieser Vorgang kann einige Stunden in Anspruch nehmen.

4. Kosten

Kontist bietet seine Leistungen in verschieden kostenlosen und kostenpflichtigen Varianten an. Die Höhe der zu leistenden Entgelte fĂŒr die Dienstleistungen des Kontist Services ergibt sich aus dem aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis.

Die genannten Entgelte sind zuzĂŒglich der gesetzlichen Umsatzsteuer geschuldet.

5. Nutzung des Kontist Services, Kommunikation, Änderung von Informationen

5.1 Die Kommunikation mit Ihnen erfolgt grundsĂ€tzlich ĂŒber die Kontist App (insbesondere in Bezug auf die Bereitstellung von KontoauszĂŒgen), per E-Mail und die Kontist Plattform, sowie unseren Kundensupport.

5.2 Sie haben die Möglichkeit, folgende Informationen in Ihrem Nutzerkonto eigenhÀndig zu verÀndern:

  • E-Mail
  • Mobilnummer
  • Meldeanschrift

5.3 Bei einer Änderung der E-Mail-Adresse oder der Mobilnummer werden diese erneut durch Kontist verifiziert.

5.4 FĂŒr alle anderen Änderungen bitten wir Sie, sich beim Kundensupport von Kontist zu melden, z.B. bei NamensĂ€nderung (nach Hochzeit).

5.5 Die Kontonutzung richtet sich nach den Allgemeinen GeschÀftsbedingungen der Bank sowie der dazugehörigen Leistungsbeschreibung der Bank.

5.6 Die Kartennutzung richtet sich nach den Allgemeinen GeschÀftsbedingungen der kartenherausgebenden Bank sowie der dazugehörigen Leistungsbeschreibung der Bank.

5.7 Die KĂŒndigung und die Kontoschließung sind grundsĂ€tzlich an Kontist zu richten. Kontist wird die Bank entsprechend informieren. Haben Sie bereits ein Referenzkonto hinterlegt, so wird ein vorhandenes Guthaben auf dieses ĂŒberwiesen. Ansonsten werden wir Sie bitten, uns zu diesem Zweck ein Referenzkonto mitzuteilen.

6. Datenschutz und Datenabruf

Informationen zum Datenschutz und Datenabruf finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.

7. Pflichten des Nutzers

7.1 Sie sind selbst fĂŒr die Geheimhaltung und Sicherheit Ihrer Zugangsdaten zum Kontist Service verantwortlich. Das bedeutet, dass Sie Ihre Zugangsdaten fĂŒr den Zugang zum Kontist Service geheim halten mĂŒssen, nicht weitergeben dĂŒrfen, keine Kenntnisnahme durch Dritte dulden oder ermöglichen sowie die erforderlichen Maßnahmen zur GewĂ€hrleistung der Vertraulichkeit ergreifen, z. B. indem Sie ein sicheres Passwort aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen verwenden und Ihr Passwort regelmĂ€ĂŸig Ă€ndern.

7.2 Sie sorgen dafĂŒr, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse ab dem Zeitpunkt der Registrierung erreichbar und ein Empfang von E-Mails nicht unmöglich ist, z. B. aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder ÜberfĂŒllung des E-Mail-Kontos.

7.3 Bei einem Missbrauch Ihres Nutzerkontos, einem entsprechenden Verdacht oder bei Verlust Ihrer Zugangsdaten sind Sie verpflichtet, uns dies per E-Mail unverzĂŒglich anzuzeigen.

7.4 Sie werden die entsprechenden Vorkehrungen treffen, die von Ihnen im Rahmen der Nutzung des Kontist Service eingegebenen, hochgeladenen und gespeicherten Daten und Inhalte regelmĂ€ĂŸig und gefahrentsprechend zu sichern sowie eigene Sicherungskopien zu erstellen, um bei Verlust der Daten und Informationen die Rekonstruktion derselben zu gewĂ€hrleisten.

7.5 Bei der Nutzung des Kontist Service mĂŒssen Sie alle anwendbaren Gesetze und sonstigen Rechtsvorschriften der Bundesrepublik Deutschland beachten.

7.6 Es ist verboten, Angriffe auf die FunktionsfĂ€higkeit des Kontist Service vorzunehmen, wie bspw. das massenhafte Versenden von E-Mails (SPAM), Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, der Einsatz oder das Versenden von Spionagesoftware, Viren und WĂŒrmern.

7.7 Sofern Sie gegen diese Regeln in Ziffer 7.5 und 7.6 verstoßen, sind wir berechtigt, Sie zu verwarnen, temporĂ€r zu sperren oder ggf. sogar vollstĂ€ndig von der Nutzung des Kontist Service auszuschließen.

7.8 Sie verpflichten sich genĂŒgend Guthaben auf dem Konto zu haben um alle aufgelaufenen Forderungen zu begleichen. Sollte ihr Guthaben negativ werden, werden Zahlungen der Reihenfolge nach bearbeitet und Lastschriften ggf. zurĂŒckgegeben.

7.9 Sollten Sie die Forderungen aus dem Kartenvertrag nicht begleichen können, tritt Wirecard die Forderung an Kontist ab. Sie verpflichten sich gegenĂŒber Kontist die Forderungen unverzĂŒglich zu erstatten. Kontist wird aufgrund der aufgelaufenen Forderungen gegenĂŒber Ihnen einschließlich etwaiger in diesem Zusammenhang entstandener EntgeltansprĂŒche bankarbeitstĂ€glich per Lastschrift aufgrund eines von Ihnen erteilten Lastschriftmandats von Ihrem jeweiligen Kontist-Bankkonto einziehen und gegen den gegenĂŒber bestehenden Aufwendungsersatzanspruch und den Entgeltanspruch verbuchen. Kontist wird Sie in der Kontist-App ĂŒber die entsprechende Belastung des Kontist-Bankkontos unter Angabe des FĂ€lligkeitstages und des jeweiligen Lastschriftbetrags informieren. Diese Vorabinformation erhalten Sie in der TransaktionsĂŒbersicht zu Ihrem Kontist- Bankkonto in der Kontist-App, wobei die Frist fĂŒr die Erteilung der Vorabinformation so verkĂŒrzt wird, dass diese spĂ€testens innerhalb des Kalendertages vor dem jeweiligen FĂ€lligkeitstag der Lastschrift erfolgt. Die Lastschriften werden dann am jeweils angegebenen FĂ€lligkeitstag mit dem angegebenen Lastschriftbetrag dem Kontist-Bankkonto belastet.

8. Haftungsfreistellung

8.1 Sie stellen uns von sĂ€mtlichen AnsprĂŒchen, einschließlich SchadensersatzansprĂŒchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte, einschließlich Behörden, gegen uns wegen der Verletzung ihrer Rechte durch die Nutzung des Kontist Service durch Sie geltend machen. Sie ĂŒbernehmen alle angemessenen Kosten, einschließlich der fĂŒr die Rechtsverteidigung entstehenden angemessenen Kosten, die uns aufgrund einer Verletzung von Rechten Dritter durch Sie entstehen. Alle weitergehenden Rechte sowie SchadensersatzansprĂŒche von uns bleiben unberĂŒhrt. Sie haben das Recht nachzuweisen, dass uns tatsĂ€chlich geringere Kosten entstanden sind.

8.2 Kontist haftet nicht fĂŒr den Missbrauch von Inhalten, die aus der Kontist App in die Zwischenablage kopiert wurden.

8.3 Die vorstehenden Pflichten gelten nur dann, soweit Sie die betreffende Rechtsverletzung zu vertreten haben. Das heißt, wenn Sie wissentlich oder willentlich oder die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen haben.

9. Laufzeit und Beendigung des Vertrages

9.1 Der Vertrag ĂŒber die Nutzung des Kontist Service wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

9.2 Sie können den Vertrag jederzeit kĂŒndigen, indem Sie uns eine Email zukommen lassen. Wir löschen daraufhin Ihr Nutzerkonto. Nicht gesicherte Daten gehen bei der KĂŒndigung verloren, da wir Ihr Nutzerkonto vollstĂ€ndig löschen. Darauf weisen wir Sie vor der Löschung auch noch einmal gesondert hin.

9.3 Wir können den Nutzungsvertrag mit einer Frist von vier Wochen schriftlich oder per E-Mail kĂŒndigen.

9.4 Der Vertrag kann darĂŒber hinaus von jeder Partei aus wichtigem Grund gekĂŒndigt werden. Ein wichtiger Grund, der uns zur KĂŒndigung berechtigt, liegt insbesondere vor, wenn Sie gegen vertragliche Pflichten verstoßen – insbesondere gegen die in Ziffer 7 beschriebenen Pflichten.

10. Haftung fĂŒr MĂ€ngel

10.1 Kontist bietet mit der Bereitstellung des Kontist Service einen kostenlosen Basis-Service an mit der Folge, dass Kontist lediglich fĂŒr MĂ€ngel haftet, die wir Ihnen zuvor arglistig verschwiegen haben oder die von uns vorsĂ€tzlich oder aufgrund grober FahrlĂ€ssigkeit herbeigefĂŒhrt wurden. Ein Mangel liegt immer dann vor, wenn die Tauglichkeit zum vertragsgemĂ€ĂŸen Gebrauch aufgehoben oder nicht unerheblich gemindert ist.

10.2 Sie sind verpflichtet, uns unverzĂŒglich ĂŒber die aufgetretenen MĂ€ngel schriftlich oder per E-Mail zu unterrichten.

10.3 Sie haben keinen Anspruch auf Schadensersatz wegen eines bei Vertragsschluss vorhandenen oder spÀter eintretenden Mangels an Kontist aufgrund eines Umstandes, den wir nicht zu vertreten haben.

10.4 Weitergehende und andere als in dieser Ziffer 9 ausdrĂŒcklich genannte AnsprĂŒche und Rechte wegen MĂ€ngeln am Kontist Service bestehen nicht, soweit wir nicht aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen weitergehend haften.

11. Haftungs­beschrÀnkung

FĂŒr die Nutzung des Kontist Service ist die Haftung von uns auf Vorsatz und auf grobe FahrlĂ€ssigkeit oder Fehlen einer garantierten Eigenschaft beschrĂ€nkt. Bei Vorsatz haften wir in voller Höhe, bei grober FahrlĂ€ssigkeit und dem Fehlen einer garantierten Eigenschaft ist die Haftung auf die Höhe des typischen und vorhersehbaren Schadens beschrĂ€nkt. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

12. Änderungen an diesen AGB

Wir können diese AGB mit Wirkung fĂŒr die Zukunft Ă€ndern und anpassen, die unter BerĂŒcksichtigung der Interessen beider Vertragsparteien zumutbar sind. Die Änderung einer Hauptleistungspflicht ist ausgeschlossen. Wir werden Ihnen die geĂ€nderten Bedingungen vor dem geplanten Inkrafttreten per E-Mail ĂŒbermitteln und auf die Neuregelungen sowie das Datum des Inkrafttretens gesondert hinweisen. Gleichzeitig werden wir Ihnen eine angemessene, mindestens 4 Wochen lange Frist, fĂŒr die ErklĂ€rung einrĂ€umen, in der Sie den geĂ€nderten Nutzungsbedingungen widersprechen können. Erfolgt innerhalb dieser Frist, welche ab Erhalt der Nachricht per E-Mail zu laufen beginnt, keine ErklĂ€rung, so gelten die geĂ€nderten Bedingungen als vereinbart. Wir werden Sie bei Fristbeginn gesondert auf diese Rechtsfolge, also das Widerspruchsrecht, die Widerspruchsfrist und die Bedeutung des Schweigens hinweisen.

13. Sonstiges

13.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13.2 Ausschließlicher Gerichtsstand fĂŒr sĂ€mtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Berlin, vorausgesetzt Sie sind Unternehmer, haben keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, haben Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser Nutzungsbedingungen ins Ausland verlegt oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort ist zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt.

13.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berĂŒhrt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nĂ€chsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei RegelungslĂŒcken.

Stand: Mai 2018

Do your thing, not your taxes