facebook-pixel

Wie kann ich mit Etsy Geld verdienen?

Zweifelsohne - Geld verdienen im Internet boomt. Und das zwar schon l√§nger, aber der Hype scheint ungebrochen. Ja, vielmehr noch beschleicht jeden Web User das Gef√ľhl: es wird t√§glich mehr, was man mit einem eigenen Shop oder als sogenannter Influencer mit einer hohen Anzahl an Followern alles erreichen kann. Ob √ľber die modernen Social Media Kan√§le wie Instagram & Co., altbew√§hrte Online-Plattformen wie Ebay oder auch der vielleicht etwas weniger bekannte und ein bisschen andere Marktplatz Etsy ‚Äď um den es hier heute gehen soll. Was das genau ist, wie du mit Etsy Geld verdienen kannst, was du dabei alles beachten musst und was genau du dort verkaufen kannst, erf√§hrst du in den folgenden Abschnitten.

Der Kontist Letter f√ľr Selbst√§ndige und Freelancer, dargestellt im klassischen Briefumschlag mit Notizbuch und Stift

Gratis Starter-Guide

Neu: Der Kontist Letter - lesen, was f√ľr Selbst√§ndige wirklich z√§hlt. Abonnieren und Starter-Guide f√ľr Selbst√§ndige bekommen!

F√ľr alle, die Etsy noch nicht kennen

Etsy z√§hlt zu einem der weltweit gr√∂√üten Online-Marktpl√§tze f√ľr Produkte von Designern, K√ľnstlern und Sammlern. Mit einer gut klingenden Philosophie definiert Etsy sein Motto: ‚ÄěZiel ist es, Menschen die M√∂glichkeit zu geben, die Wirtschaft zu √§ndern. Etsy w√ľnscht sich eine Welt, in der kleine Unternehmen einen viel gr√∂√üeren Einfluss auf die Wirtschaft haben, in der lokale Wirtschaftssysteme florieren und in der Menschen Herkunft und Urheberschaft genauso sch√§tzen wie Preis und Komfort. Wir geben dem Kommerz eine Seele und machen die Welt so ein bisschen fairer und nachhaltiger (...). Wir glauben an die Idee, dass Sorgfalt, handwerkliches K√∂nnen und Freude das Fundament f√ľr die beste Arbeit bilden‚Äú.

Rein faktisch gesehen, ist Etsy eine im Jahr 2005 gegr√ľndete Online-Handels-Plattform f√ľr den Kauf und Verkauf von handgemachten Produkten, Vintage-Artikeln und K√ľnstlerbedarf. Nach eigenen Aussagen beschreibt sich Etsy als ‚Äěweltweiter Marktplatz f√ľr einzigartige, besondere, au√üergew√∂hnliche und kreative Waren‚Äú. Der Hauptsitz befindet sich in New York, 2010 wurde auch eine Niederlassung in Berlin gegr√ľndet. Hauptwettbewerber in Deutschland war bis zum Jahr 2018 die Plattform DaWanda, die das gleiche Konzept verfolgte wie Etsy. Allerdings hat sich DaWanda dazu entschlossen ihren Betrieb einzustellen, deshalb wurde die Plattform Ende August diesen Jahres abgeschaltet. Alle Verk√§ufer und Shops, die das wollten, konnten kostenfrei zu Etsy wechseln. Das ist wohl auch relativ problemlos √ľber die B√ľhne gegangen. Nun z√§hlt Etsy zu den florierenden Online-Handels-Plattformen schlechthin und zwar weltweit. Und das mit dem Ziel, die zwischenmenschlichen Beziehungen und die freie Entfaltung von Kreativit√§t in den Vordergrund zu stellen. Dabei sollen sich Menschen √ľber Etsy finden, die das gleiche Ziel verfolgen: Die Welt ein bisschen sch√∂ner, vielf√§ltiger und bunter zu machen. Ein ziemlich guter Ansatz, wie wir finden.

Etsy geht √ľber einen normalen Online-Marktplatz aber noch hinaus, denn du kannst dort nicht einfach nur deine Artikel verkaufen. Etsy unterst√ľtzt dich dabei, dein eigenes ‚ÄěGesch√§ft‚Äú zu er√∂ffnen. Ein erster Schritt in deine Selbst√§ndigkeit, den du auf andere Weise vielleicht gar nicht gewagt h√§ttest.

Wie du mit Etsy Geld verdienen kannst

Etsy ist nicht vergleichbar mit anderen Verkaufsplattformen wie zum Beispiel Ebay ‚Äď zumindest was das Angebot anbelangt. Auf Etsy d√ľrfen nur Dinge aus einer dieser drei Kategorien angeboten werden:

  • handgefertigte Produkte ‚Äď das d√ľrfen nur Artikel sein, die vom Verk√§ufer selber hergestellt und/oder entworfen sind
  • Vintage-Artikel ‚Äď diese m√ľssen mindestens 20 Jahre alt sein
  • Kreativbedarf (Material & Werkzeug) ‚Äď dazu z√§hlen Werkzeuge, Bestandteile, Inhaltsstoffe oder Materialien, die bei der Herstellung eines Produkts oder der Gestaltung eines speziellen Anlasses Verwendung finden.

Die ‚ÄěAuflagen‚Äú, die bei den einzelnen Kategorien eingehalten werden m√ľssen, sind klar definiert und engen Regeln unterworfen. Als Verk√§ufer musst du dies dann auch best√§tigen. Zum Beispiel in der Kategorie ‚ÄěHandgefertigt‚Äú musst du erkl√§ren, dass alle handgefertigten Artikel nur und ausschlie√ülich von dir hergestellt und / oder entworfen sind. Wenn du einen oder mehrere Partner hast, musst du diese (n) angeben und eine ‚Äěwahrheitsgetreue‚Äú Beschreibung abgeben. Du darfst zur Pr√§sentation in deinem Shop nur eigene Fotos verwenden.

Do your thing, not your taxes

Learn more

Was kostet es mich auf Etsy zu verkaufen?

Um auf Etsy aktiv sein zu k√∂nnen, musst du dich als Mitglied anmelden und einen eigenen Shop er√∂ffnen. Das verursacht zun√§chst noch keine Kosten. Erst ab dem Zeitpunkt, ab dem du deine Artikel einstellst und zum Kauf anbietest, kostet es etwas. Dies ist aber ganz einfach geregelt, es gibt 3 Arten an Verkaufsgeb√ľhren:

  • Einstellgeb√ľhren ‚Äď das sind 0,17 Euro pro Artikel
  • Transaktionsgeb√ľhren ‚Äď bei jedem Verkauf fallen 5 % auf den Verkaufspreis an
  • Zahlungsbearbeitungsgeb√ľhren ‚Äď bei Zahlungen √ľber Etsy Payments werden nochmal 4 % zzgl. 0,30 Euro berechnet. Es gibt aber auch andere Zahlungsm√∂glichkeiten.

Jeder Artikel bleibt vier Monate im Shop oder solange bis du ihn verkauft hast.
Wichtig
: Die Einstellgeb√ľhren werden in US-Dollar abgerechnet (aktuell ca. 0,20 USD). Wenn du also hier in Deutschland deine Gesch√§fte in Euro abwickelst, k√∂nnen die Geb√ľhren aufgrund schwankender Wechselkurse abweichend sein.

Wie du deinen eigenen Shop eröffnest:

Das ist ganz einfach:

  • du musst dazu nur ein Etsy-Konto er√∂ffnen, also Mitglied werden
  • dir einen Namen f√ľr deinen Shop √ľberlegen
  • deine gew√ľnschte Zahlungsmethode, das hei√üt wie dich deine K√§ufer bezahlen sollen
  • und deine gew√ľnschte Abrechnungsmethode, das hei√üt wie du deine Etsy-Geb√ľhren zahlen m√∂chtest, festlegen.

Dann kannst du sofort loslegen, deine Artikel einstellen und verkaufen.

Zahlungsmethoden bei Etsy

Bez√ľglich der Zahlungsmethode gibt es verschiedene M√∂glichkeiten: Neben der benutzerfreundlichen und sicheren Direktzahlung und PayPal gibt es zum Beispiel noch die M√∂glichkeiten von Kredit- und Debitkarten, Google Wallet, Apple Pay und Etsy-Gutscheinen. Deine Verkaufserl√∂se werden dann in Euro auf dein Bankkonto √ľberwiesen. Dabei ist es egal, aus welchem Land deine K√§ufer stammen.

Was du unbedingt beachten solltest, wenn du mit Etsy Geld verdienen möchtest

Wenn du Dinge selber herstellst und diese gewerblich und mit einer Gewinnabsicht (regelm√§√üig) verkaufen m√∂chtest, musst du ein Gewerbe anmelden. Nat√ľrlich kannst du auch als Privatperson Dinge / Artikel in deinem Shop verkaufen, womit du dann noch nicht zwangsl√§ufig ein Gewerbe brauchst. Es gibt in Deutschland unterschiedliche Kriterien, die du beachten musst. Als Freiberufler zum Beispiel musst du kein Gewerbe anmelden. Aber wann giltst du als Freiberufler und wann musst du dich als Selbst√§ndiger beim Gewerbeamt melden? Das sind alles Dinge, die du im Vorfeld kl√§ren musst. Alle wichtigen Infos zur Gewerbeanmeldung haben wir f√ľr dich in unserem Blog Artikel Gewerbe anmelden - Schritt f√ľr Schritt zum eigenen Gewerbe zusammengestellt.

Fakt ist: Ausschlaggebend ist immer die Verkaufs- bzw. Gewinnabsicht, das heißt wenn du gegen Geld etwas produzierst, Artikel verkaufst oder weiter verkaufst und damit einen Gewinn erzielen möchtest, gilt dies als gewerblich. Das heißt du handelst als Unternehmer, musst also ein Gewerbe anmelden und Steuern zahlen. Dabei ist es unerheblich, in welchem Umfang du das tust.

Ausnahme: Dazu z√§hlen Privatverk√§ufe oder die T√§tigkeit als freier K√ľnstler. Die Grenzen sind dabei oft flie√üend und es ist nicht immer ganz leicht, hier eine reale Einstufung zu machen. Alle Informationen bekommst du beim Gewerbeamt, beim Finanzamt oder √ľber den Bundesverband der Freien Berufe e.V.

Welche Steuern kommen auf mich zu?

In erster Linie wirst du dich mit der Umsatzsteuer besch√§ftigen m√ľssen. Dazu kommen dann noch die Einkommenssteuer und die Gewerbesteuer . Alles richtet sich nat√ľrlich nach der H√∂he deiner Eink√ľnfte aus dem Verkauf.

  • Umsatzsteuer: Wenn du erst einmal klein anf√§ngst, bist du wahrscheinlich mit der so genannten Kleinunternehmerregelung am besten beraten. Nach Paragraph ¬ß 19 UStG d√ľrfen deine umsatzsteuerpflichtigen Betriebseinnahmen im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro und im laufenden Kalenderjahr voraussichtlich 50.000 Euro nicht √ľbersteigen.

Beide Bedingungen m√ľssen erf√ľllt sein, dann musst du die 19 % ige Umsatzsteuer nicht berechnen und auch die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung f√ľr das Finanzamt entf√§llt.

  • Gewerbesteuer: Die Gewerbesteuer wird ab einem Jahresgewinn von 24.500 Euro und mehr f√§llig. Einkommenssteuer: Diese richtet sich nach der H√∂he deiner Einnahmen: Hier gilt ein gesetzlicher Freibetrag (Stand 2018) von 9.000 Euro, liegt dein Einkommen darunter, musst du keine Einkommensteuer bezahlen. Bist du verheiratet, verdoppelt sich die Betrag auf 18.000 Euro. Hast du Kinder, kannst du den Kinderfreibetrag geltend machen, der liegt derzeit bei 7.428 Euro pro Kind.

Brauche ich ein separates Gesch√§ftskonto f√ľr meine Verkaufserl√∂se, wenn ich mit Etsy Geld verdienen m√∂chte?

Wir sagen ja, denn es erleichtert deine Organisation ungemein, wenn du gesch√§ftliche und private Transaktionen voneinander getrennt behandelst. Das praktische Gesch√§ftskonto von Kontist ist dazu ein sehr n√ľtzliches Tool, denn durch die vollen und komfortablen Kontofunktionen bist du bestens aufgestellt. Du kannst alles ganz einfach √ľber die Kontist App auf deinem Smartphone nutzen, das Konto ist vollkommen papierlos und daher viel effektiver. Au√üerdem ein entscheidender Vorteil: Neben einigen Buchhaltungstools bietet das Kontist-Gesch√§ftskonto den so genannten Finanzmanager, der f√ľr dich automatisch Steuerr√ľcklagen bildet. So gibt es dann bei der Steuererkl√§rung bestimmt keine b√∂sen √úberraschungen mehr. Und das Kontist-Gesch√§ftskonto kostet dich f√ľr Kontof√ľhrung und beleglose Buchungen nichts.

Etsy ‚Äď leistungsstark und sicher

Etsy bietet dir als Verk√§ufer viele Tools, die die Benutzung vereinfachen und dir dabei helfen, dein Business zu maximalem Erfolg zu f√ľhren. Die wesentlichen Funktionen kannst du mit der Etsy-App sogar ganz leicht per Tablet oder Smartphone erledigen. Sichere Zahlungen, reibungslose Zahlungsabwicklung und eine st√§ndige √úberpr√ľfung deines Erfolgs √ľber bestimmte abrufbare Statistiken machen das Handling zudem sehr effektiv. Zus√§tzlich bietet Etsy einen guten Verk√§uferschutz: Im Falle von Streitigkeiten mit K√§ufern, das hei√üt wenn du dich mit einem Verk√§ufer in einer Angelegenheit nicht einigen kannst, bietet Etsy dir Hilfe in Form eines Streitschlichtungssystems. Allerdings muss der Grund f√ľr die Streitigkeit in das Etsy-Verk√§uferschutzprogramm fallen. Durch spezielle Marketing-Tools, umfassenden Support und Weiterbildungsm√∂glichkeiten findest du immer genau die Unterst√ľtzung, die du f√ľr den Auf- und Ausbau deines Shops brauchst. F√ľr noch mehr Erfolg und der Schaffung deiner eigenen Marke.

Und wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, empfehlen wir dir auch unseren Blog Artikel Wie kann ich mit Instagram Geld verdienen? .

Der Kontist Letter f√ľr Selbst√§ndige und Freelancer, dargestellt im klassischen Briefumschlag mit Notizbuch und Stift

Gratis Starter-Guide

Neu: Der Kontist Letter - lesen, was f√ľr Selbst√§ndige wirklich z√§hlt. Abonnieren und Starter-Guide f√ľr Selbst√§ndige bekommen!

Do your thing, not your taxes